HistAK Neumarkt
Historischer Arbeitskreis Neumarkter Hochtal

  ..... die Rätsel der Geschichte 

Rund um Neumarkt finden sich viele Zeugnisse und Funde, von der Jungsteinzeit bis zum Frühmittelalter, die eine wissenschaftliche Aufarbeitung und breiteres Interesse verdienen. HistAK Neumarkt möchte ein Plattform zum Austausch für interessierte Laien und der Wissenschaft sein. 2015 gegründet,  hat sich der Verein  die umfassende Aufarbeitung der Siedlungsgeschichte des Neumarkter Hochtals und die Bereitstellung der Ergebnisse zum Nutzen der Region zur Aufgabe gemacht. Die drei Säulen der Vereinsarbeit sind:

  • Forschungsergebnisse sammeln und archivieren
  • Funde dokumentieren und Ergebnisse zentralisieren
  • Wissenschaftliche Aufarbeitung ermöglichen

....der Verein

Aktuelle Informationen  zur Vereinsstruktur können Sie hier einsehen.  Wenn Sie weitere Informationen zum Verein haben möchten wenden Sie sich bitte via Kontakfomular an uns. Wir werden uns so bald wie möglich melden!

.....was wir tun

Ein Pfeiler unserer Vereinsarbeit ist es, historisch interessante Materialien und Informationen zu sammeln, zu dokumentieren und der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Zu diesen Tätigkeiten zählt auch das Fotografieren und Dokumentieren von  Geländestrukturen (Mauern, Bewuchsmerkmale ec.) sowie Dokumentation von Streufunden (Keramikreste, Metallgegenstände usw.). Bei  all diesen Tätigkeiten halten wir uns streng an die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Alle von uns dokumentierten Funde oder Strukturen werden demnach dem Bundesdenkmalamt und/oder dem  Universalmuseum Joanneum Graz als wissenschaftlich, museale Einrichtung gemeldet.  Die fachgerechte Vorgangsweise, Handhabung sowie Verwertbarkeit unserer Arbeit für die Wissenschaft steht dabei im Vordergrund.  So haben wir in den letzten Jahren eine umfangreiche Datenbank aufgebaut, bestehend aus LIDAR Daten, dokumentiert durch hunderte Fotos, Berichten sowie Funden. Einen Auszug aus dieser Arbeit können Sie im ALBUM sehen. 

               



"Es entsteht ein eigenes allgemeines Behagen, wenn man einer Nation ihre Geschichte auf eine geistreiche Weise wieder zur Erinnerung bringt; sie erfreut sich der Tugenden ihrer Vorfahren und belächelt die Mängel derselben, welche sie längst überwunden zu haben glaubt."

Johann Wolfgang von Goethe

(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann